Anlagenzertifizierung von
Wasserkraftwerken

Im Folgenden möchten wir Sie gerne über die Hintergründe und den Ablauf einer EZA-Zertifizierung (Anlagenzertifizierung) für Wasserkraftwerke informieren.

Hinweis: Die Anlagenzertifizierung basiert u.a. auf Einheitenzertifikaten der verbauten Erzeugungseinheiten. Die Einheitenzertifizierung basiert wiederum auf Typprüfungen, die nur bei Einheiten, die in entsprechend hoher Stückzahl produziert werden, Anwendung findet. Da bei Wasserkraftwerken im Regelfall keine typgeprüften Einheiten installiert, sondern für jedes Projekt individuelle Lösungen entwickelt werden, ist eine Einheiten- und damit eine Anlagenzertifizierung oft nicht wirtschaftlich sinnvoll abbildbar. Bitte fragen Sie den Hersteller der Wasserkraftanlage, ob die geplante Einheit ein Einheitenzertifikat vorweisen kann. Falls dies nicht der Fall ist, fragen Sie uns gerne nach Alternativen zur im Folgenden beschriebenen Anlagenzertifizierung.