Aktuelle Meldungen aus der FGH Zertifizierungsgesellschaft mbH

Verlässliche Qualität für die Stromnetze der Zukunft: Erfolgreiche Akkreditierung des FGH Prüflabors durch die DAkkS

07.12.2017 - Die Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH (DAkkS) hat dem Prüflabor der FGH mit Datum vom 01. Dezember 2017 die Akkreditierung nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005 für Messungen an Erzeugungsanlagen und -einheiten sowie weiterer Komponenten in Elektrizitätsversorgungsnetzen aller Spannungsebenen erteilt.
[mehr]

FGH stellt erstes Anlagenzertifikat nach dem Einzelnachweisverfahren aus und beweist Pioniertätigkeit

11.10.2017 - Die FGH Zertifizierungsgesellschaft mbH hat am 14.09.2017 das erste Anlagenzertifikat unter Anwendung eines neuen Einzelnachweisverfahrens zum Nachweis der Netzanschlusskonformität von Erzeugungsanlagen mit direkt netzgekoppelten Synchrongeneratoren ausgestellt.
[mehr]

Akkreditierungsprozess des FGH Prüflabors

11.10.2017 - Das Prüflabor der FGH Zertifizierungsgesellschaft mbH befindet sich derzeit im Akkreditierungsprozess durch die Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH (DAkks) und konnte dabei das Audit mit großem Erfolg abschließen.
[mehr]

FGH stellt erstes Anlagenzertifikat nach VDE-AR-N 4120 (TAB Hochspannung) aus  

13.09.2017 - Die FGH Zertifizierungsgesellschaft mbH hat für den Projektentwickler Pommer & Schwarz ErneuerbareEnergienGesellschaft mbH erfolgreich das erste Anlagenzertifikat gemäß TAB Hochspannung ausgestellt.
[mehr]

FGH schließt sich Appell an die Landesregierung an: Bekenntnis zu Erneuerbaren Energien

30.08.2017 - Die FGH Zertifizierungsgesellschaft mbh verabschiedet mit 60 weiteren unterstützenden Unternehmen eine gemeinsame Erklärung zur Zukunft der Windenergie in Nordrhein-Westfalen.
[mehr]

Handlungsempfehlung zur BDEW-Richtlinie „Technische Anforderungen an Windenergieanlagen nach der BDEW-Mittelspannungsrichtlinie“

20.06.2017 - Der BDEW hat eine Handlungsempfehlung für Windenergieanlagen, die ab dem 1. Juli 2017 in Betrieb  genommen werden, herausgegeben. Angeraten wird dabei, bei deren Inbetriebnahme die Anforderung nach § 2 SDLWindV grundsätzlich als „allgemein anerkannte Regel der Technik“ und damit verbindlich anzusehen und umzusetzen. 
[mehr]

FGH stellt erstes Komponentenzertifikat eines EZA-Reglers nach VDE-AR-N 4120 (TAB Hochspannung) aus

08.06.2017 - Die FGH Zertifizierungsgesellschaft mbH stellt für Nordex das erste Komponentenzertifikat eines Erzeugungsanlagen(EZA)-Reglers nach der neuen VDE-Anwendungsregel VDE-AR-N 4120 für die Hochspannungsebene inkl. einer Modellverifikation aus.
[mehr]

FGH stellt Vorstandsmitglied für den LEE Köln

Zur Stärkung seiner lokalen Ausrichtung und Einbindung regionaler Akteure hat der LEE NRW den Regionalverband Köln gegründet, für welchen die FGH mit Herrn Bernhard Schowe-von der Brelie ein Vorstandsmitglied stellt.
[mehr]

Veröffentlichung des Entwurfs zur neuen VDE-AR-N 4110 (TAR Mittelspannung)

Am 17.02.2017 wurde die Entwurfsfassung der neuen technischen Anschlussregel Mittelspannung (TAR Mittelspannung, VDE-AR-N 4110) veröffentlicht und damit die 2-monatige Konsultationsphase für die im Forum Netztechnik/Netzbetrieb im VDE (FNN) erarbeitete Richtlinie eröffnet.
[mehr]

Kundenmitteilung zur Verlängerung der SDLWindV und der Übergangsfrist zur VDE-AR-N 4120 (TAB Hochspannung)

06.12.2016 - Im Rahmen der  EEG-Novelle 2016 wurde die Anwendung der Systemdienstleistungsverordnung für Windenergieanlagen (SDLWindV) um ein weiteres halbes Jahr bis zum 30.06.2017 verlängert. Damit wären im Zeitraum vom 01.01.2017 bis zum 30.06.2017 sowohl der TransmissionCode 2007, auf welchen in der SDLWindV verwiesen wird, als auch die VDE-AR-N 4120 (TAB HS), die ab dem 01.01.2017 nach Ablauf einer Übergangsfrist ebenfalls verbindlich für die Ausgestaltung des Netzanschlusses wird, gleichzeitig anzuwenden.

Um diesen Widerspruch zu vermeiden, wurde auf Vorschlag des Bundeswirtschaftsministeriums und nach Prüfung durch den FNN die Übergangsfrist der VDE-AR-N 4120 (TAB HS), die langfristig den TransmissionCode 2007 ablösen wird,  bis zum 30.06.2017 verlängert.

Die FGH begrüßt diese Klarstellung, welche Planungssicherheit für die zeitnah in Betrieb gehenden Anlagen mit Anschluss am Hochspannungsnetz schafft. Seit der Verabschiedung der EEG-Novelle hat sich die FGH sowohl beim Bundeswirtschaftsministerium als auch in den Gremien des FNN für eine entsprechende Lösung eingesetzt.

Sollten Sie Fragen zu den geltenden Richtlinienwerken für Ihre Projekte sowie zur aktuellen Richtlinienentwicklung bzw. zur Anwendung der TAB HS ab Juli 2017 haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. 

Flexible Akkreditierung der FGH Zertifizierungsgesellschaft mbH

08.11.2016 – Mit erfolgreicher Beurkundung vom 08.11.2016 hat die deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS) die Akkreditierungserweiterung der FGH Zertifizierungsstelle offiziell bestätigt.
[mehr]

FGH erstellt für ENERCON E-92 mit der Steuerung FACTS 2.0 das weltweit erste Einheitenzertifikat nach VDE-AR-N 4120 (TAB Hochspannung)

03.08.2016 – Die FGH Zertifizierungsstelle hat für die Windenergieanlage E-92 mit der Steuerungsvariante FACTS 2.0 der Firma ENERCON am 03.08. 2016 die erste Einheitenzertifizierung nach den Vorgaben der VDE-AR-N 4120 erfolgreich abgeschlossen.
[mehr]

Abschluss der ersten vollständigen Einheitenzertifizierung einer Multimegawatt-Gasturbine

25.06.2016 - Am 16. Juni 2016 hat die FGH Zertifizierungsstelle das Projekt der weltweit ersten vollständigen Zertifizierung einer gesamten Baureihe von Multimegawatt-Gasturbinen erfolgreich abgeschlossen.
[mehr]

Zertifizierung von Nordex-Einheiten gemäß italienischem Grid Code CEI 0-16

22.06.2016 - Am 15. Juni 2016 hat die FGH Zertifizierungsgesellschaft mbH die Einheitenzertifizierung von Nordex-Windturbinen nach den Vorgaben des italienischen Grid Codes CEI 0-16 erfolgreich und ohne Einschränkungen abgeschlossen.
[mehr]

FGH tritt Verband akkreditierter Zertifizierungsstellen (VAZ) bei

Die FGH Zertifizierungsgesellschaft mbH ist gemeinsam mit weiteren Zertifizierungsstellen aus dem Bereich der EZE-/EZA-Zertifizierung dem Verband akkreditierter Zertifizierungsstellen - VAZ e.V. beigetreten.
[mehr]

Neues Büro in Hamburg

Zu Beginn des Jahres hat die FGH ein neues Büro in Hamburg eröffnet und bietet ihren Kunden damit eine noch bessere Erreichbarkeit im Herzen der deutschen Windindustrie. Die Adresse lautet:

Harburger Schloßstr. 6-12
21079 Hamburg

Wir freuen uns darauf, Sie in unseren neuen Hamburger Büroräumen persönlich begrüßen zu dürfen.

Trauer um Dr. Karl-Heinz Weck

Der Tod unseres langjährigen Mitarbeiters und Kollegen, Herrn Dr. Karl-Heinz Weck, erfüllt uns mit tiefer Trauer. Herr Dr. Weck war seit dem Jahr 1971 für die FGH tätig und hat deren Entwicklung wie kaum ein anderer geprägt. Er war national und international für seine Expertise anerkannt. In Dankbarkeit für die vielen Jahre guter Zusammenarbeit und für sein geistiges Erbe werden wir ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Traueranzeige vom 18.02.2016

[Zum Archiv 2015]
[Zum Archiv 2014]
[Zum Archiv 2013]
[Zum Archiv 2012]
[Zum Archiv 2011]