Für Hersteller

Für Hersteller

Das FGH Prüflabor bietet für Hersteller seine Kompetenzen in den untenstehenden Bereichen an. Ein Merkblatt zum Umgang mit den Prüflingen finden Sie im Downloadbereich.

Prüfung von Komponenten in EZE/EZA

Prüfung von Komponenten

  • EZA-Regler
  • FACTS
  • schaltbare passive Kompensationseinrichtungen
  • Transformatoren mit Laststufenschalter / externe Laststufenschalter
  • Digitale Schutzsysteme

Das Prüflabor der FGH Zertifizierungsgesellschaft mbH bietet qualifizierte Konformitäts- und Typprüfungen für den Nachweis der Beeinflussung durch primär- oder sekundärtechnische Betriebsmittel (Komponenten) zum Einsatz in Erzeugungseinheiten (EZE) oder Erzeugungsanlagen (EZA) an. Der messtechnische Nachweis wird gegenüber den in einer Netzanschlussregel oder gesetzlichen Vorgabe geforderten elektrischen Eigenschaften nach dem Stand der Technik geführt.

Die vom Prüflabor der FGH Zertifizierungsgesellschaft mbH angebotenen Prüfdienstleistungen haben die Beurteilung des Regelverhaltens der Ausgangsspannung von EZE/EZA Einspeise-Transformatoren durch Laststufenschalter sowie die Beeinflussung der elektrischen Eigenschaften von EZE und EZA durch Schutzsysteme mit digitalen Schutzeinrichtungen zum Gegenstand.

Für die schnelle Durchführung und Auswertung dieser anspruchsvollen Messung gemäß den Vorschriften der FGW-TR3 sowie weiterer Prüfvorschriften stehen Ihnen unsere hochqualifizierten und erfahrenen Prüfingenieure gerne zur Verfügung.

Sonderausweis auf Kundenwunsch

Das Prüflabor der FGH Zertifizierungsgesellschaft mbH bietet ebenfalls herstellerspezifische Messungen und Tests (SMT), unter anderem gemäß der Vorschriften der FGW-TR3 sowie weiterer Prüfvorschriften, der elektrischen Eigenschaften von EZE und EZA, hier insbesondere für die Bereiche Netzverträglichkeit, Regelfähigkeit und Störungen am Netz an.

Vorteile für den Auftraggeber

Die Prüfungen bei der FGH finden unter enger Einbeziehung des Herstellers statt. Alle Prüfungsergebnisse werden mit dem Hersteller besprochen und gegebenenfalls Hinweise zur Nachbesserung gegeben. Für jede zunächst nicht bestandene Teilprüfung wird dem Hersteller – auf Wunsch auch mit Hilfestellung des Prüfingenieurs – Gelegenheit gegeben, den Prüfling geeignet zu ertüchtigen und anschließend diese Teilprüfung erneut durchgeführt. Der Hersteller ist Teil des Prozesses und wir verstehen uns als Dienstleister für eine erfolgreiche Typprüfung/Zertifizierung. Der Kunde erhält nach der Prüfung eine DAkkS-konforme Prüfbescheinigung.

Ihre Ansprechpartnerin
Hanna Johnen
Hanna Johnen
Assistenz
+49 621 976807-50
hanna.johnen@fgh-zertifizierung.de