Bestandsanlagen

Anwendung der VDE-AR-N 41xx: Ausnahmeregelung für Bestandsanlagen

Gilt eine Erzeugungsanlage als Bestandsanlage gemäß RfG bzw. VDE-AR-N 41xx, so kann das entsprechende vor den VDE-Anwendungsregeln 2018 gültige Regelwerk für Anschluss und Konformitätsnachweis angewandt werden.

Die Bestandsanlagenregelung ist in Artikel 4 der EU Verordnung 2016/631 (Requirements for Generators) beschrieben und wurde nochmals durch eine weitergehende nationale Festlegung in Deutschland durch das Energiesammelgesetz ergänzt.

Eine Anlage ist als Bestandsanlage zu sehen, wenn entweder:

  • ein Kaufvertrag über die Hauptkomponenten bis zum 17.05.2018 abgeschlossen wurde und dies bis zum 17.11.2018 dem Netzbetreiber und dem ÜNB mitgeteilt wurde (das Inbetriebnahmedatum ist dann irrelevant)

ODER

  • eine Bau-/BImSch-Genehmigung vor dem 27.04.2019 erteilt wurde (bzw. falls nicht erforderlich: Anschlussbegehren vor dem 27.04.2019 gestellt wurde) und die Inbetriebnahme bis einschließlich 30.06.2020 erfolgt.

 

Ihre Ansprechpartnerin
Hanna Johnen
Hanna Johnen
Assistenz
+49 621 976807-50
hanna.johnen@fgh-zertifizierung.de